Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Kirchenwahl 2019: Ummeldungen zu Ihrer Kirchengemeinde

Das Wahlrecht kann nur einmal ausgeübt werden. Niemand kann in mehreren Kirchengemeinden wählen. Mitglieder der Landeskirche, die in mehreren bürgerlichen Gemeinden gemeldet sind, können vorab entscheiden, welcher der entsprechenden Kirchengemeinden sie angehören wollen. Machen sie von diesem Recht keinen Gebrauch, haben Sie das Wahlrecht in der Kirchengemeinde, in der sie über ihren Hauptwohnsitz verfügen.

Grundsätzlich ist aber jedes Gemeindeglied berechtigt, sich in eine andere Kirchengemeinde umzumelden, in der es dann auch sein Wahlrecht ausüben kann. Bei dieser Ummeldung ist es nicht erforderlich, in der „neuen“ Kirchengemeinde einen Wohnsitz zu haben. Der Antrag kann im Pfarramt der Wohnsitzgemeinde oder im Pfarramt der Gemeinde gestellt werden, zu der das Gemeindeglied in Zukunft gehören möchte. Dies muss bis spätestens 31. Mai 2019 erfolgen.



 

powered by Typo3 und Zehn5